Samstag, 28. Januar 2012

Blütenwanderungen Tirol und Südtirol

Susanne & Rainer Altrichter: Blütenwanderungen
Die schönsten Blütenwanderungen in Tirol & Österreich

Zwei Blumen- und Naturliebhaber, Fachwissen und herrliche Aufnahmen – die
richtigen Zutaten für wunderschöne und verlockende Bücher sind gegeben.

Das erste „Blütenbuch“ des Ehepaares Altrichter widmete sich Österreich -
neben vor allem Tirol und Osttirol waren sie in Vorarlberg, Salzburg, Ober-
und Niederösterreich, Kärnten, der Steiermark sowie dem Burgenland
unterwegs.

Die schönsten Blütenwanderungen dieses Buchs stehen jeweils im
Zeichen einer (blühenden) Pflanze. Sie entdeckten im zeitigen Frühjahr
Schneerosen, danach Kirschblüten und Narzissenwiesen, Edelweiß und
Almrausch und schließlich am Ende des Bergsommers Herbstzeitlose. So hat
jede Jahreszeit ihre Blütenpracht, die eine spektakulär und überwältigend, die
andere zarter und geheimnisvoll.

Verlockende Kapitelüberschriften wie „Ein Feuerwerk in Rosatönen“,
„Marillengärten im weißen Kleid“, Frühlingswandern im Tal der Dirndln“, „Der
Stern des Ausseerlandes“ oder „Mutterseelenallein im Geröll“ wecken die
Neugierde und machen Lust auf die Eroberung des Blütenreiches.

Die schönsten Blütenwanderungen in Südtirol
 
Der zweite Band des Autorenpaares ist Südtirol gewidmet. Das Land hat zwar
grundsätzlich und zum großen Teil die gleichen alpinen Pflanzen zu bieten wie
Österreich, aber durch das südlichere Klima sind viele Pflanzen eben nur dort
zu finden.

Die Autoren verraten, wo Südtirol am schönsten blüht, verführen zu Wanderungen
im Rausch der Farben: von den zarten Küchenschellen und leuchtend-gelben
Trollblumen des Frühlings, über die Wiesen voll sommerlicher Orchideen und
Lilien bis zum herbstlichen Edelweiß und Eisenhut. Auch hier machen die
phantasievollen Kapitelüberschriften neugierig, was sich in der Natur dahinter
verbirgt: „Tausend Röckchen tanzen“, „Auftritt der Eisprinzessinnen“,
Liebelei in Lila“ oder „Schau mir in die Augen, Kleines“.

Was beiden Büchern gemeinsam ist
Die jeweiligen Leitpflanzen werden in Wort und Bild ausführlich, auch hinsichtlich
ihrer Verwendungsmöglichkeiten, beispielsweise in der Naturheilkunde,
beschrieben. Die Bücher als Wanderführer bietet darüber hinaus umfangreiche
Informationen zu den Regionen, die von den Pflanzen in Blütenmeere verwandelt
werden, und ihren Besonderheiten. Lyrisch zu nennende Kapitel erweitern die Beschreibungen.

In beiden Büchern sind die sorgfältig beschriebenen Routen genauso vielfältig
wie die Blüten selbst. Sie erstrecken sich von zwei bis acht Stunden Gehzeit,
bieten also für jeden Geschmack und jede Kondition das Geeignete. Jeweils
am Schluss gibt ein kleiner Kasten Auskunft über den Ausgangspunkt, Höhen-
unterschied, Gehzeit und Schwierigkeitsgrad.

Karten zeigen den Wegverlauf. Und wer nicht wandern kann oder will oder
daheim auf dem Sofa Erinnerungen an vergangene Touren wieder erwecken
oder Vorfreude auf den nächsten Bergsommer erzeugen will, der erfreut sich
einfach an wunderbaren Fotos der Bücher.

Die Autoren
Susanne Altrichter stammt aus einer alten Tiroler Bauernfamilie und ist dadurch
von Kindheit an mit der Natur vertraut. Zahlreiche intensive Fortbildungen
verstärkten ihr Wissen und damit ihre Liebe zu Pflanzen und Blüten, daneben ist
sie als geprüfte Wanderführerin in der Natur unterwegs. Im Autorenduo ist sie die
Seele und das künstlerische Auge des Werkes. Rainer Altrichter war
Gymnasiallehrer für Geographie und Anglistik. Sein Interesse gilt neben den
großen Zusammenhängen nicht zuletzt dem oft übersehenen Detail.

Susanne & Rainer Altrichter:
Die schönsten Blütenwanderungen in Tirol & Österreich. 214 Seiten, 33 Wanderungen,
zahlreiche Grafiken, 14 x 21 cm, brosch. ISBN 978-3-7020-1256-4.

Die schönsten Blütenwanderungen in Südtirol. 224 Seiten, 34 Wanderungen,
zahlreiche Grafiken, 14 x 21 cm, brosch. ISBN 978-3-7020-1306-6.

Beide Bücher: Stocker-Verlag, Graz. Je 19,90 €.

Keine Kommentare:

Kommentar posten