Donnerstag, 10. September 2015

Christel Blankenstein: König-Ludwig-Weg

Christel Blankenstein:  
König-Ludwig-Weg

Vom Starnberger See bis nach Füssen


Einer der beliebtesten Weitwanderwege im süddeutschen Raum ist der König-Ludwig-Weg. Durch die romantische Landschaft des Pfaffenwinkels geht es auf leichten Wegen und Steigen vom Starnberger See zum Ammersee, hinauf zur Prachtaussicht auf den auch „Bayerische Rigi“ genannten Hohen Peißenberg, hinab in die wilde Ammerschlucht, über liebliche Hügel zu barocken Kirchen und Klöstern, bis letztlich die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau und das malerische Städtchen Füssen erreicht sind.

In 5 bis 8 Tagen oder mehr können auch Wanderanfänger die rund 110 oder 150 km lange Strecke bewältigen. Im Buch finden sich dazu genaue Wegbeschreibungen, Karten mit dem Wegverlauf, ein Übernachtungsverzeichnis sowie Angaben zu Wandern ohne Gepäck, Touristik- und Internetadressen und ein Service-Teil.

Hervorzuheben sind die vielen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Natur, Kultur und Geschichte. Und die prächtigen Bilder machen Lust, auf die Wanderschaft zu gehen.

Zur Autorin:
Christel Blankenstein war über 10 Jahre lang als Reise- und Freizeitjournalistin für einen privaten Radiosender in Augsburg tätig und arbeitet heute als freie Autorin. Am liebsten ist sie in der Natur - vorzugsweise in den Bergen - unterwegs. Bislang sind 20 Bücher und andere Werke erschienen.

Christel Blankenstein: König-Ludwig-Weg. Vom Starnberger See bis nach Füssen. 1. Auflage 2015. 128 Seiten, eine Übersichtskarte, sieben Routenkarten sowie zahlreiche Farbfotos, Klappenbroschur, Format 12 x 18 cm. Verlag Berg & Tal. ISBN 978-3-939499-42-8. € 14,90.
Hier können Sie das Buch kaufen.


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten