Samstag, 14. Dezember 2019

Sabine Lohf: Das große Naturbastelbuch

Sabine Lohf:
Das große Naturbastelbuch



Dass Kinder gerne basteln ist bekannt. Erwachsene oft aber auch. Und so ist das Basteln oft ein gutes Mittel zum Zweck, damit Kinder und Eltern gemeinsam etwas machen können.

Das kann man daheim machen, viel schöner ist es allerdings, wenn man draußen an der frischen Luft ist. Und sich die benötigten Materialien erst suchen muss resp. darf. Oder, man sammelt auf dem Spaziergang etwas ein, von dem man denkt, dass man es gebrauchen kann und überlegt später, was man daraus machen könnte.

Ob man dann die Bastelei draußen vollendet oder sich lieber in die Wohnung zurückzieht ist unter anderem auch eine Frage des Wetters und der Temperaturen. Der Vorteil vom Basteln daheim ist aber, dass man alles Werkzeug und sonstiges Material eher in der Wohnung als in Wald und Wiese hat.

Jetzt geht’s los
So, genug der Vorrede also. Basteln ist angesagt. Aber was? Der Phantasie der meisten Eltern sind da oft recht schnell Grenzen gesetzt. Nicht so bei der Autorin Sabine Lohf. Sie scheint über eine unendliche Phantasie zu verfügen, von der auch ihre Leser/innen profitieren können:

Löwenzahndrachen im Frühling, Muschelnixen im Sommer, Blättergirlanden im Herbst und Nussrentiere im Winter - in ihrem neuen großen Bastelbuch lädt Lohf mit ihren liebevoll gestalteten Bildcollagen schon die Kleinsten ein, die Vielfalt und Schönheit der Natur zu entdecken und spielerisch zu erfahren. Denn schließlich sind die Basteleien in diesem Buch nicht nur zum Anschauen da, sie warten auf fleißige Hände, die sie nachmachen!

Viele, viele Ideen
Das Buch ist im Werkstatt-, ja sogar bedingt freilufttauglichen Flexoformat gehalten und zeigt über 100 Bastelideen. Sehr praktisch ist die Gliederung nach Jahreszeiten, sodass man auf den ersten Blick sieht, was man wann findet und machen kann. In jeder Jahreszeit und von kleinen und großen Händen. Neben neutralen Objekten stellt die Autorin auch anlassbezogene Basteleien für Ostern, Halloween, Weihnachten und viele weitere Gelegenheiten vor.

Wichtig für Bastelanfänger oder Eltern und Kinder mit zwei linken Händen: Sabine Lohf beschreibt einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen, gibt eine kleine Materialkunde und sowie Tipps für den richtigen Umgang mit der Natur. Und über einen QR-Code kommt man sogar zu einem You-Tube-Film. Noch ein kleiner Tipp: Es empfiehlt sich, das Buch auch mit in den Urlaub zu nehmen oder sich ein paar Seiten herauszufotografieren oder -kopieren. Nimmt man dann noch ein paar Werkzeuge wie Schere, Stift, Klebstoff u.ä. sowie Schnur und Papier mit, ist sicher so mancher vielleicht verregnete und quengelige Tag gerettet.  

Zur Autorin:
Sabine Lohf hat in Berlin Malerei, Grafik und Fotografie studiert und war viele Jahre verantwortliche Redakteurin und Grafikerin der Zeitschrift spielen und lernen. Sie ist seit über 20 Jahren als freiberufliche Grafikerin, Fotografin und Illustratorin tätig. Für ihre Bastelbücher ist sie international bekannt.

Sabine Lohf: Das große Naturbastelbuch. 160 Seiten, 20 x 26 cm, flexibler Einband, mit zahlreichen Fotos, schwarzweiß und farbig. Gerstenberg Verlag, Hildesheim. ISBN 978-3-8369-5796-0. EUR (D) 20,00, EUR (A) 20,60, SFr 26,90.
Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Peter Schönfelder, Ingrid Schönfelder, Marianne Golte-Bechtle, Wolfgang Lang: Der Kosmos Heilpflanzenführer

Peter Schönfelder, Ingrid Schönfelder,
Marianne Golte-Bechtle, Wolfgang Lang:  
Der Kosmos Heilpflanzenführer 
Über 600 Heil- und Giftpflanzen Europas
            



Heilpflanzen waren nicht nur früher en vogue, sie sind auch heute im Trend. Das Misstrauen zur Schulmedizin lässt die Beliebtheit natürlicher Heilmethoden, oft auf Basis der Traditionellen europäischen (oder gar chinesischen) Medizin steigen.

Ob das gerechtfertigt ist oder nicht soll hier nicht diskutiert werden. Aber Heilpflanzen haben ihren Wert, ihre Berechtigung, und auch ihre Tradition. Wenn man sie mit kritischem Blick einsetzt. Auch die oft genannte Hildegard von Bingen wusste halt nicht alles.

Aber trotzdem. Heilpflanzen sind wichtig, Heilpflanzen sind gut. Wenn man Bescheid weiß. Zum Beispiel mit diesem Buch aus dem Kosmos Verlag.

Das Standardwerk für Fortgeschrittene beschreibt mehr als 600 in Europa heimische und kultivierte Heilpflanzen und Giftpflanzen. Berücksichtigt werden dabei auch die in der Homöopathie verwendeten Arten. Zusätzlich gibt es Fachinformationen über Botanik, Drogen, Inhaltsstoffe, Wirkungen, Anwendungen und Fertigpräparate.

Auf über 700 Farbfotos werden die wesentlichen Merkmale der Pflanzen dargestellt. Weitere 150 Farbfotos zeigen die Arzneidrogen in zweifacher Vergrößerung. Gegliedert ist es bei den Heilpflanzen nach Blütenfarben und ihrer Anordnung, also findet man recht schnell was man sucht, wenn man vor Ort in der Natur steht. Die Giftpflanzen sind nach der Farbe ihrer Früchte gegliedert, auch hier ist ein schnelles und sicheres Auffinden garantiert.

Abschließend bieten Autor und Autorin Kapitel über Sammeln, Trocknen und Aufbewahren, Tee sowie einen Anwendungsteil, der erklärt, was man wie mit den gesammelten Pflanzen überhaupt macht.

Das Buch ist also ein ideales Nachschlagewerk, nicht zuletzt auch für Personen, die sich in der Ausbildung und oder im Studium befinden.

Zu Autor und Autorin:
Prof. Dr. Peter Schönfelder studierte Biologie und Geografie und arbeitete an der Universität Regensburg als Dozent für Botanik.
Ingrid Schönfelder studierte Pharmazie, verheiratet mit Prof. Dr. Peter Schönfelder.
         
Peter Schönfelder, Ingrid Schönfelder, Marianne Golte-Bechtle, Wolfgang Lang: Der Kosmos Heilpflanzenführer. Über 600 Heil- und Giftpflanzen Europas. Das Standardwerk für Fortgeschrittene. 448 Seiten, 860 Farbfotos, Taschenbuch, Format: 194 x 135 x 31 mm (LxBxH). Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 4. Auflage 2019. Auch als EPUB erhältlich. EAN: 9783440162682. 35,00 €.
Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Welcher Vogel ist das?

Kosmos Vogelführer für unterwegs



Man kennt das ja: Man ist unterwegs, die Stille ist zum Greifen nah, aber plötzlich pfeift, piepst, singt oder krächzt etwas: Ein Vogel. Man sieht ihn sogar. Aber welcher ist es?

Jetzt wäre es gut, wenn man Literatur dabei hätte, in der man nachschlagen könnte. Und geht doch: Der „Kosmos Vogelführer für unterwegs“ bietet Wissen zum Mitnehmen im handlichen Format. Wer beim Spaziergang schnell nachschlagen möchte, findet hier den perfekten Überblick, um sich in der großen Vielfalt der Vogelarten sicher zurechtzufinden.

Besonders praktisch ist die Einteilung nach Lebensräumen der einzelnen Vögel: Wald, Wiese, Gewässer, Küste, Siedlung, Berge. Das weiß man zumindest, wo man sich befindet. Und schon ist die Bestimmung leichter. Das Buch beschreibt die wichtigsten Merkmale und zeigt auch ein Foto des Tieres. Und wenn man nicht einem ganz seltenen Exemplar gegenüber steht, dann lässt sich wahrscheinlich jede heimische Vogelart bestimmen.

Fast ein Ritterschlag: Das Buch wird vom NABU empfohlen. Zudem erwirbt der Buchkäufer ein kostenloses und nützliches Gimmick mit: Eine App, auf der 235 Vogelstimmen zu hören sind. Das ist schon für Erwachsene eine großartige Sache, für Kinder wird der Waldspaziergang aber gleich zur interessanten Expedition. Und das zu einem unschlagbaren Preis! Ein prima Last-Minute-Geschenk für Naturfreunde oder ein Geschenk an sich selbst, wenn man zu Weihnachten einen Gutschein erhalten hat.

Kosmos Vogelführer für unterwegs. 192 Seiten, 317 Farbfotos, 108 Farbzeichnungen, Format: 180 x 109 x 15 mm (LxBxH), mit kostenloser Vogelstimmen-App. Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 3. Auflage 2019. EAN: 9783440165133. Auch als EPUB erhältlich. 9,99 €.
Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Adriane Lochner: Naturzeit Wald

Adriane Lochner: Naturzeit Wald
 Was er uns schenkt, 
wie wir ihn prägen
Neue Wege in die Natur – Verstehen und Fühlen, Begreifen und Genießen



Wald ist immer ein Thema. Ob jetzt „deutscher Wald“, „Waldbaden“ oder sonst etwas. Zu kaum einem Thema hat man im deutschsprachigen Raum ein ähnlich enges Verhältnis.

Waldbaden und Waldkindergarten, Waldsterben und Abholzung – kaum ein Naturraum bewegt den Menschen so intensiv und emotional wie der Wald. Und deshalb sind auch Bücher über den Wald allzeit begehrt – und gerade jetzt in der Weihnachtszeit, wenn man sich händeringend fragt, was man dem Naturfreund wohl schenken kann, sind sie immer ein gerne genommene Gabe. Oder – was schenkt man sich selbst, wenn man einen Gutschein erhält und ihn einlösen muss? Ein Buch über den Wald!
                                                                                  
Die Biologin Adriane Lochner erzählt in ihrem „Waldspaziergang zum Lesen“ sowohl aus kulturgeschichtlicher wie aus forstwissenschaftlicher Perspektive von diesem Sehnsuchtsort. Sie nimmt die Leser mit in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Wälder und erklärt, warum wir ohne sie nicht leben können.

Das kleine und fein gemachte Waldbuch ist ein Werk, das schon beim ersten Anblick davon zeugt, dass es etwas Besonderes ist. Das setzt sich dann beim Vorsatz fort, in den eine Eichel eingeprägt ist. Einband und Cover erinnern an Natur, die Farben Grün und Braun, die Illustration mit Baum und Hirsch – Wald eben. Das Themenspektrum reicht von einer kleinen Waldgeschichte – mit immerhin über 40 Seiten“ – über die Tiere und Pflanzen und die verschiedenen Waldarten bis zur modernen Waldwirtschaft. Der Wald also in allen Facetten, alles fundiert und gut verständlich beschrieben – bis hin zum Rezept zu einem Zirbenschnaps.

Herausgekommen ist ein fesselndes Lesebuch, schön illustriert von Paschalis Dougalis. Das Buch ist dem Thema angepasst: Es ist aufwändig gebunden in zweierlei offene Papiere, mit Lesebändchen, immer noch Zeichen für hohe Buchkunst und buchbinderisches Handwerk, und farbigem Kapitalband.

Zu Autorin und Zeichner:
Adriane Lochner ist promovierte Biologin und reist seit 2013 als freie Journalistin durch die Welt. Unterwegs schreibt sie über Themen aus Wissenschaft und Naturschutz unter anderem für „National Geographic Online“ und die „Süddeutsche Zeitung“. Über eigene Reiseerfahrungen und Outdoor-Themen bloggt sie auf www.globestories.com.
Die Illustrationen stammen von Paschalis Dougalis, einem der besten Naturzeichner Europas.

Adriane Lochner: Naturzeit Wald Was er uns schenkt, wie wir ihn prägen. Mit Illustrationen von Paschalis Dougalis. 208 Seiten, 1 Farbfoto, 1 Schwarzweiß-Foto, 30 Farbzeichnungen, 60 Schwarzweiß-Zeichnungen, Format: 192 x 133 x 24 mm (LxBxH), gebundene Ausgabe, Halbleinen. Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 1. Auflage 2019. ISBN 978-3-440-16491-4. Auch als EPUB erhältlich. €/D 20,00 / €/A 20,60 / sFr 26,90.
Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!