Montag, 13. Oktober 2014

Hermann Glaser: Mitbringsel

Hermann Glaser: Mitbringsel
55 kleine Geschenke und ihre Kulturgeschichten
 


Woher kommt Basilikum? Was ist eine Phosphornekrose? Wie heißt die indische Mondgöttin? Es ist ganz erstaunlich, welches versteckte Wissen selbst in den alltäglichsten Dingen steckt – und nicht zuletzt in denen, die wir gern verschenken.

Gut, wenn man einen gelehrten Begleiter zur Seite hat, der es versteht, im rechten Moment die Augen zu öffnen. Mitbringsel schafft eben das: Mit Liebe zum Detail, dazu launig und hintersinnig, stellt Hermann Glaser Bezüge quer durch die Kulturgeschichte her und hat dabei stets spannende Anekdoten parat. So macht Geschichte Spaß!

Oder anders herum gefragt: Was haben Gartenzwerge, Nürnberger Bratwürste, Rosen, Glühbirnen und Wein gemeinsam? Richtig: Sie alle sind potenzielle Mitbringsel, manche gängig, andere originell, weitere eher schräg und sie alle werden in Hermann Glasers „Mitbringsel“ zum Thema einer kunterbunten Kulturgeschichte. Denn das Wissen, das selbst in den alltäglichsten Dingen steckt, ist enorm. Oder wussten Sie zum Beispiel, dass niemand mehr Geld für Rosen ausgibt als die Deutschen? Dass der Name der Bratwurst gar nicht von Braten kommt? Oder dass es schon im Hochbarock Gartenzwerge gab?

Das Spektrum der beschriebenen Mitbringsel ist groß, und die Auswahl so vielseitig, dass man kaum glauben möchte, dass solche Gegenstände wie beschrieben, tatsächlich Mitbringsel sein können. Offenbar aber doch. Oder würden Sie jemandem eine Banane, einen Apfel, ja diese beiden Esswaren gingen ja noch, aber würden Sie jemandem Briefmarken, eine Dose, Kräuter, eine Krawatte, ein Maggie-Fläschchen, Salat, eine Schere oder eine Wäscheklammer mitbringen??? Man muss selbst lesen, was Glaser dazu weiß, dann ist man schlauer und sieht vieles sicherlich in einem ganz anderen Licht.

Wenn man den Weg Hermann Glasers in den letzten Jahrzehnten mitverfolgt hat, dann weiß man, nicht nur als Nürnberger, dass er ein unheimlich kluger Mensch ist und dass er unheimlich viel weiß. Sein Buch Mitbringsel. 55 kleine Geschenke und ihre Kulturgeschichte“  ist dementsprechend auch voller Kuriosa und Faktenwissen, mit feinem Witz von präsentiert und ausdrucksstark bebildert vom Walter Bauer - ein unverzichtbarer Begleiter durch die Welt der Dinge und deshalb selbst ein hervorragendes Mitbringsel!

Autor und Grafiker:
Hermann Glaser, 1928 in Nürnberg geboren, studierte Germanistik, Anglistik, Geschichte und Philosophie in Erlangen und Bristol. Nach der Promotion 1952 und dem Eintritt in den Schuldienst war er von 1964 bis 1990 Schul- und Kulturdezernent der Stadt Nürnberg. Neben dem Verfassen zahlreicher Bücher und Aufsätze, u.a. zu pädagogischen, sozialwissenschaftlichen und kulturgeschichtlichen Themen, hatte das PEN-Mitglied bis 1990 den Vorsitz des Kulturausschusses des Deutschen Städtetages inne. Als Honorar- bzw. Gastprofessor ist Glaser an der Technischen Universität Berlin, im weiteren In- und Ausland tätig. Seine Leistungen wurden u.a. mit dem Schubart-Preis, dem Großen Kulturpreis, der Bürgermedaille der Stadt Nürnberg und mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Walter Bauer, 1952 in Nürnberg geboren, war zuerst als Kaufmann tätig bis er sich 1993 mit einem eigenen Atelier selbstständig machte. Er bestritt 150 Ausstellungen, u.a. in München, Perm, Athen, Reggio Emilia und Calangute (Goa). 

Hermann Glaser: Mitbringsel. 55 kleine Geschenke und ihre Kulturgeschichten. 205 Seiten. Klappenbroschur. zahlreiche Illustrationen von Walter Bauer. ars vivendi verlag, cadiolzburg. ISBN 978-3-86913-411-6. € 14,90, 15,40 € [A].

Dieter Buck

Besuchen Sie uns auch unter:
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen